Café Sagittarius – Open

Warum bin ich hier,

umringt von Sternen,

Wolken und Felsen,

Wenn doch alles im Chaos versinkt?

Wo entsteht Ordnung,

im Vakuum verteilt,

durch Hitze entzweit,

Wenn doch alles bloß ein Zufall ist?

space-1572212_960_720.png

Ich versuche mir vorzustellen, dass neben der Mathematik auch die Kunst eine universelle Sprache ist, die jedes Lebewesen verstehen kann. Ich denke da zum Beispiel an Musik. Was, wenn eine außerirdische, intelligente Lebensform der Fähigkeit des Hörens mächtig ist und zum ersten Mal Beethoven, Debussy, Gregorianischen Choral oder Hans Zimmer hört? Ob sie es verstehen würden?

Gäbe es einen Ort ohne Flaggen, ohne Diskriminierung und ohne sprachliche sowie geistige Barrieren – würde sich alle dort verstehen? Welche Geschichten würde man sich dort erzählen?

Adam Douglas schrieb von einem Restaurant am Ende des Universums. Mir gefällt die Idee von einem Treffpunkt, an dem Menschen auf Kunst, Geschichte oder Poesie im Weltraum, umringt von Nebulae, Asteroiden oder Schwerelosigkeit, treffen können. Nicht unbedingt am Rande des Universums, aber im Zentrum unserer Galaxie: Sagittarius A ist eine komplexe Radiowellen-Quelle im Zentrum der Milchstraße und befindet sich (von der Erde aus beobachtet) im Sternbild Schütze. Dieser Quelle wird nachgesagt, ein massenreiches Schwarzes Loch zu sein, wo Gravitation so hoch ist, dass alles, was den Ereignishorizont überschreitet, verschlungen wird und nicht mehr entweichen kann. Nicht einmal Licht.

Was dahinter liegt, lässt nur Vermutungen und vage Berechnungen zu. Es bleibt der Fantasie überlassen, der Spekulation. Und dort befinden wir uns. Ein kleines Café am Ereignishorizont, wo Raum und Zeit eine andere Bedeutung haben und die Grenzen und Gesetze der Realität und der Vorstellungskraft allmählich verschwinden.

An der Eingangstür hängt ein Schild mit den Worten „immer geöffnet“. Es kann jeder eintreten, sofern er die Tür aufbekommt.

Man kann solange verweilen, wie man möchte oder muss, für ausreichend Speis und Trank ist gesorgt. Selbst Tiere dürfen hinein (nur waschechte Bären haben keinen Zutritt, denn ein Waschbär wohnt bereits dort und er hat das Café als sein Revier beansprucht).

Jedermann und Niemand sind Stammgäste und kennen die besten Geschichten. Ihr werdet schon sehen. Interessiert? Fasziniert? Inspiriert? Worauf wartet ihr? Tretet ein! Draußen ist es kalt…